zum Seiteninhalt

Ostseeheilbad Zingst
Einige Geschichtsdaten zur evangelischen Peter-Pauls-Kirche in Zingst

1840

Gründung der Parochie Zingst.

1856

Amtsantritt von Pastor THEODOR HANNEMANN.

1857

Anlage des Friedhofes.

1858

Errichtung des Glockenstuhls.

1860

5. März: Baupatronat des Königs.

1860

11. Sept.: Grundsteinlegung der Kirche.

1862

26. Okt.: Einweihung der "Peter-Pauls-Kirche".

1867

Amtsantritt von Pastor CARL HAACK.

1872

Große Sturmflut auf dem Zingst und Darß.

1876

Amtsantritt von Pastor EDUART DUFFT.

1882

Amtsantritt von Pastor RUDOLF KRAUSE.

1889

Erste große Baureperatur am Kirchengebäude.

1896

Amtsantritt von Pastor JOHANNES TAAP.

1910

Fertigstellung der Darß-Eisenbahn.

1913

Sturmflut, Einsturz der Klörbrücke.

1929

Einweihung des "Zingsthofes".

1929

Amtsantritt von Pastor ULRICH ZIETLOW.

1930

Entfernung des ursprünglichen Altars.

1934

Amtsantritt von Pastor GERHARD KRAUSE.

1935

Predigerseminar Dierich Bonhoeffers in Zingst.

1938

Abschluss des Bonhoeffer-Seminars in Zingst.

1944

Verhaftung von Pastor Krause und Verurteilung zum Tode durch den Volksgerichtshof.

1945

Pastor Krause entgeht dem Todesurteil.

1950

Amtsantritt von Pastor RUDOLF RETTIG.

1958

Amtsantritt von Pastor ERICH WERNER.

1965

Amtsantritt von Pastor SIEGRFRIED PFEILER.

1986

Umfangreiche Sanierung der Kirche.

1986

Orgelneubau, Firma Sauer/Frankfurt (Oder)

1990

Amtsantritt von Pastor ULRICH VON SAß.

1993

Rekonstruktion der Kirchenfenster.

1996

Amtsantritt von Pastor HARALD APEL.

1999

Umbau des Pfarrhauses.

2000

Einrichtung des Kirchencafés (Pfarrscheuene)

2002

Beginn der Kirchensanierung (Westgiebel).

2004

Versetzung des Glockenstuhls vor das Kirchenportal. Guss neuer Glocke in Lauchhammer.

2005

Altarumgestaltung


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, welche alle dazu genutzt werden können,
Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen