zum Seiteninhalt

Born a. Darß
Das Borner Fastnachtstonnenabschlagen -
Wie die Borner Freude und Spaß in die dunkle Winterszeit bringen

Beitrag: Brigitte Hildisch - Rövershagen
Quelle: Holger Becker - Born a. Darß

Was gibt dem winterlichen Tonnenabschlagen seinen Charme?

Borner Fastnachtstonnenabschlagen zu Pferd

Eigentlich braucht man nicht zu erwähnen, dass bei einem Fastnachtstonnenabschlagen jeder kostümiert sein sollte, denn gerade dieses Verkleiden ist echter Spaß.  Und mit einem originellen Kostüm hat man gute Aussichten, mit einem Preis belohnt zu werden. Immer neue kreative Schmuckideen lassen sich die Reiter für ihr Pferd und Kostüm einfallen.

Eine Teilnahme am Wettbewerb ist für jeden möglich, nicht wie sonst üblich nur für die Mitglieder der Darßer Tonnenbünde. Somit sollte auch jeder Gast, der mühelos in den kurzzeitigen Besitz eines Pferdes gelangt und Lust darauf hat, sich mit der Tonne zu messen, seine Bereitschaft beim Kartenkauf kundtun. Daraufhin erhält er eine Startnummer. Und es ist bestimmt nicht nur eine Angelegenheit der Männer, sich um den Königstitel zu bewerben. Auch dem weiblichen Teilnehmer werden Chancen auf einen Titel eingeräumt.

Worin sich aber das sommerliche und winterliche Spektakel sehr unterscheiden, ist die Dauer des Wettkampfs. Wenn Kälte den Reitern und Zuschauern so richtig zusetzt, verläuft ein Wettkampf nie länger als 20 Minuten. Die Tonne wird eigens für ein schnelles Abschlagen präpariert.

Borner Fastnachtstonnenabschlagen zu Fuß

Seit 2013 findet nach dem Fastnachtstonnenabschlagen der Reiter auch ein Tonnenabschlagen zu Fuß statt. Sehr lustig, denn selbst ohne zu Reiten trifft so Mancher die Tonne nicht. Eine kleine Herausforderung ist hier der jahreszeitbedingt feuchte und durch die Pferdehufe aufgeschlagene Boden. Jeder Kostümierte kann an dem "Tonnenabschlagen zu Fuß" teilnehmen. Also, liebe Gäste, Gewänder eingepackt und ab nach Born a. Darß! Für die Kinder gibt es ebenfalls ein Tonnenabschlagen.

Am Ende der Durchläufe werden die Sieger prämiert. Abends klingt der Tag mit einem Ball aus.

Auch im Winter findet ein Festumzug statt, bei dem die Musikkapelle aus Zarrenthin und der Spielmannszug aus Barth den Ton angeben. Treffpunkt ist vormittags, so gegen 11:00 Uhr, auf der Festwiese, wo anschließend (ca. 14:00 Uhr) das Fastnachtstonnenabschlagen stattfindet. Während des Umzuges servieren Borner an mehreren Stationen den Frierenden heiße Getränke oder einen kleinen Imbiss. Ein ausgelassener Festzug bewegt sich durch die geschmückten Straßen Borns. Die Vielfalt an Kostümen kennt keine Grenzen. Neben den Bornern sorgen auch Teilnehmer aus den umliegenden Ortschaften und verkleidete Gäste für ein buntes Bild.

Fischland-Darß-Zingst Veranstaltungs-Tipp

und der nächste Fastnachts­tonnenabschlagen ist am:

Gibt's doch gar nicht - noch kein Termin?!


Unbedingt sollte jeder Interessierte wissen, dass das Borner Fastnachts­tonnen­abschlagen am 3. Sonnabend im Februar stattfindet. Der Ansturm von Zuschauern ist so stark wie der zum Tonnenabschlagen im Sommer.

Bilder vom Umzug vor dem Fastnachtstonnenabschlagen in Born a. Darß

Bilder - Fastnachtstonnenabschlagen zu Pferd

Bilder - Fastnachtstonnenabschlagen zu Fuß

Fischland-Darß-Zingst - TIPP

Telefonzelle vor dem Maskenhaus

Übrigens führt der Umzug auch am Borner Maskenhaus vorbei. Durch die Gucklöcher in den Fensterscheiben kann man die Kostüme der vergangenen Borner Maskenbälle bewundern. Die Auststellung wird ständig neu gestaltet. Also immer mal wieder vorbeischauen - am Maskenhaus an der Chausseestraße.

Festsaal im Born AQua

Lust auf's Tonnenabschlagen?

Jeder Kostümierte kann an dem "Tonnenabschlagen zu Fuß" teilnehmen.
Und vergessen Sie nicht einen Knüppel mitzubringen!

Wo findet das Borner Fastnachtstonnenabschlagen statt?

 Klicken Sie hier um die externe Karte zu laden.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, welche alle dazu genutzt werden können,
Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen