Fischland-Darß-Zingst

Darßer Arche Wieck - Natur entdecken, Natur erleben

Beitrag: Brigitte Hildisch, Rövershagen

Wiecker Arche Wiecker Arche Darßer Arche Wieck Darßer Arche Wieck

Wie entsteht eine Düne? Was ist eigentlich ein Moor? Und warum bricht an einigen Stellen die Küste ab? Gibt es solche oder ähnliche Fragen, auf die Sie vielleicht noch keine Antwort gefunden haben? Wenn ja, sollten Sie die Darßer Arche Wieck im Nationalpark "Vorpommersche-Boddenlandschaft" besuchen. In diesem Informationszentrum erhalten Sie Auskunft über sämtliche natürliche und geologische Prozesse im Nationalpark. Die Darßer Arche zeichnet sich nicht allein durch eine umfangreiche Materialsammlung aus. Es ist eher dieses Zusammenspiel, die Kräfte zu benennen und gleichzeitig ihre Wirkungsweise in der Natur zu erleben. Was ist interessanter als über verschiedene Lebensräume informiert zu werden und beim wirklichen Durchstreifen Ausschau nach Tieren zu halten? Was prägt sich besser ein, als die simulierten Geräusche im Brandungstunnel und was regt die Fantasie mehr an, als einen gläsernen Insektenbaum zu studieren?

Wiecker Arche Darßer Arche Wieck Darßer Arche Wieck Darßer Arche Wieck

Die Mitarbeiter der Darßer Arche haben es sich zum Ziel gesetzt, die Entstehung der Landschaft hier im Norden Deutschlands zu vermitteln. Besucher, vorrangig Kinder, sollen angeregt werden, zu erkunden, was sich hinter den zahlreichen Schubladen, Klappen, Guck- oder Tastlöchern verbirgt. Sie sollen die Natur in ihrer ständigen Veränderung begreifen lernen. Dabei interaktiv vorzugehen, zu erforschen, heißt, mit Naturmaterialien zu experimentieren (Steinzeitflipper), Klanginstallationen zu lauschen, Entstehungsprozessen zuzuschauen (Sandpilz) und Neugier zu wecken (Feuersteinfeld oder begehbare Landkarte). Den ganzen Nationalpark aus der Vogelperspektive betrachten, dazu lädt die Multivisionstour ein.

Darßer Arche Wieck Darßer Arche WieckRuhe strahlt der Reflektionsraum aus. In gewisser Zurückgezogenheit kann sich der Besucher mit dem Schaffen von Künstlern aus dieser Region vertraut machen. übersichtlich geordnet lagern hier wahre Schätze an Wissen.


Insgesamt umfasst die Ausstellungsfläche des Informationszentrums 500 m2. Die alte Dorfschule in Wieck (ein Backsteinbau) gehört dazu, ebenso wie der in den Kernkomplex integrierte Neubau aus Holz, Stahl und Glas. Er sieht einem aufgedockten Schiff ähnlich. Die Darßer Arche Wieck wird als Musterbeispiel für modernes, innovatives und ökologisches Bauen gesehen. Der Neubau dient als Ausstellungsgelände und bietet Seminarräume. Neben diesen beherbergt die Einrichtung auch eine Gemeindebibliothek und die Gästeinformation. Auf dem sogenannten Künstlerdeck der Darßer Arche befindet sich eine Galerie mit Kreativwerkstatt. Hier stellen regionale Künstler ihre Arbeiten aus. Es ist sicherlich nicht übertrieben zu sagen, dass die Darßer Arche Wieck ein idealer zentraler Punkt ist, um sich mit der Region vertraut zu machen und auf Exkursion zu gehen.
Wer sich für die Veranstaltungen im Informationszentrum interessiert, sollte einen Blick auf den Veranstaltungskalender werfen.

Kontaktdaten zur Darßer Arche in Wieck
Darßer Arche
Bliesenrader Weg 2
18375 Wieck a. Darß

Wann ist die Informationsausstellung geöffnet?
November - April Donnerstag - Montag 10:00 - 16:00 Uhr
Mai Montag - Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
Juni - September Montag - Sonntag 9:00 - 17:00 Uhr
Oktober Montag - Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
zum Seitenanfang

Seite: Darßer Arche Wieck a. Darß

www.fischland-darß-zingst.net