Ostsee

Fischland-Darß-Zingst - Veranstaltungskalender Oktober 2019

Wann? Was? Wo?
01.10.2019
Di
08:30 Uhr Nordic Walking
mit der DLRG Ortsgruppe (1,5 Stunden)
Wustrow  Ecke Parkstraße
Direktor-Schütz-Weg 
01.10.2019
Di
14:30 Uhr Workshop - Interaktive Führung
für Kinder ab 5 Jahre
anschließend Gestalten eines eigenen Kunstwerks, mit Voranmeldung Tel. 66 79 0
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
02.10.2019
Mi
09:30 Uhr Ortswanderung
zur Geschichte und Besonderheiten des Ostseebades
Dauer: etwa 2 h


Wustrow  Haus des Gastes
Ernst-Thälmann-Str. 11 
02.10.2019
Mi
10:00 Uhr Weidenflechten
Flechten für Jung und Alt gegen Kostenumlage
Zur Auswahl stehen zwei Flechtobjekte.
Die benötigte Zeit beträgt ca. 0,5 bis 2 Stunden

Wustrow  Fischlandhaus
Neue Straße 38 
02.10.2019
Mi
15:30 Uhr Eröffnung | NDR Spezial Eröffnung Darßer NaturfilmFestival
Filme: Mecklenburg und die neuen Wilden – Die Invasion der Tiere Exotische Tier – und Pflanzenarten sind in M-V auf dem Vormarsch und verdrängen anscheinend immer mehr der einheimischen Arten: zu Land, zu Wasser und selbst in der Luft. Sogar im Mikrokosmos tickt die Uhr. | 29 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Das Oder-Delta – Grenzenlose Wildnis an der Ostsee Grenzenlose Wildnis nur einen Flügelschlag hinter den weißen Stränden der berühmten Ostseebäder. Die Inseln Usedom und Wollin schieben sich wie ein Riegel vor das Delta der Oder. In dieser Wunderwasserwelt zwischen Deutschland und Polen brüten Seeadler so nah beieinander, dass man an Kolonien denkt, das erste Wolfsrudel in Mecklenburg-Vorpommern siedelt seit Jahren erfolgreich hier im Oder-Delta. Große Herden von Wildpferden ziehen über weite Grasebenen und Wisente streifen durch die Wälder auf polnischer Seite. 2018 | 50 min
Tickets erhalten Sie unter www.deutscher-naturfilm.de
Prerow  Kulturkaten
 
02.10.2019
Mi
17:30 Uhr Kinoschiff - Herbstwelten
Leben und Tod, Abschied und Neuanfang – in kaum einer anderen Jahreszeit liegen sie so nah beieinander wie im Herbst. 2018 | 44 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Born a. Darß  Hafen
 
02.10.2019
Mi
18:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: NDR Spezial
Filme: Frühling auf dem Ur-Bauernhof Schweine noch mit Ringelschwänzchen, Kühe mit Hörnern und Hühner, die mit ihrem Bauwagen umherziehen. Sie alle gehören zum Hof Hoher Schönberg im Klützer Winkel nahe der Ostsee. Rund ein Dutzend Menschen aus unterschiedlichen Berufen verwirklichen hier ihren Traum: gesunde Lebensmittel nachhaltig zu erzeugen. Alles ohne künstlichen Dünger und Pestizide, stattdessen Kreislauf-Wirtschaft bei Viehzucht, Acker- und Gartenbau. Und es funktioniert. Ihre Kunden kommen aus dem In- und Ausland. 2018 | 29 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Hamburger Hafenbiber Dieses Tier mag eines absolut nicht: Dammbruch! Im Herbst 2017 drängen plötzlich Wassermassen in das Revier der Biberfamilie, die sich am Stadtrand von Hamburg erst vor Kurzem angesiedelt hat. Plötzlich fällt der Wasserstand um mehr als 2 Meter. Und 6 Stunden später ist das Wasser wieder da. Die Tiere sind irritiert. Das Wehr im Deich, der ihren bisherigen Lebensraum von der Elbe trennt, steht plötzlich offen. Ein riesiges Leck, dass selbst fleißigste Biber nicht stopfen können. Die Borghorster Wiesen werden für den Naturschutz geflutet. Ein tidebeeinflusstes Feuchtgebiet soll entstehen. 2018 | 28 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Prerow  Kulturkaten
 
02.10.2019
Mi
19:00 Uhr 30 Jahre Windrad in Ostseebad Wustrow
Am 10. Oktober 1989 ist die VESTAS als kommerzieller Stromerzeuger ans Netz angeschlossen worden.
Zeitzeugen und Akteure erinnern sich. Alte und neue Bilder, Filme, Dokumente und Modelle sorgen für Anschaulichkeit.
Wustrow  Haus des Gastes
Ernst-Thälmann-Str. 11 
02.10.2019
Mi
20:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Lesung & Film Kumpel & Komplizen
Ist faire Partnerschaft mehr als eine Vision? »Homo homini lupus« – nach dem berühmten Satz von Thomas Hobbes ist der Mensch gegenüber seinem Mitmenschen ein Wolf, nur auf den eigenen Vorteil bedacht. Im Tierreich scheinen Aggression und Futterneid, Gier und Grausamkeit gar die Regel. Und doch lassen sich Wölfe auch von Gemeinsinn leiten. Schimpansen retten fremde Artgenossen. Buckelwale helfen Robben in Not. Selbst im Pflanzenreich gibt es seit jeher Symbiose-Deals, wovon beide Seiten profitieren. Die aktuelle Forschung enthüllt Kooperation als eine wesentliche Triebfeder der Natur. Wie sich dieser Befund mit Darwins unerbittlichem »Kampf ums Dasein« verträgt, davon erzählt Volker Arzt so kurzweilig wie instruktiv und kombiniert die Lesung mit spannenden Filmausschnitten.
Ahrenshoop  Kunstmuseum
 
02.10.2019
Mi
20:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Multivisionsshow
Südamerika querdurch – vom Pazifik zum Atlantik Die Fotografen Axel Brümmer und Peter Glöckner entdeckten Südamerika auf einer 200.000 Kilometer langen Fahrradtour und begegneten dabei abwechslungsreichen Landschaften, atemberaubender Natur und den faszinierenden Geschichten der Bewohner dieses Kontinents. Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten: die Durchquerung des südamerikanischen Festlandes in seiner ganzen Breite!
Zingst  4 Jahreszeiten Zingst
 
02.10.2019
Mi
20:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival / Pre-Opening der Ahrenshooper Literaturtage
"Kumpel und Komplizen – warum die Natur auf Partnerschaft setzt" – Lesung mit Filmausschnitten mit Volker Arzt im Rahmen des Darßer Naturfilmfestivals, das vom 02. bis 06.10.2019 an verschiedenen Orten der Region stattfindet, sowie Pre-Opening der 18.
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
03.10.2019
Do
  Küstenvogelbeobachtung mit dem NABU
mit einem Vogelkundler des NABU Nordvorpommern
Mit Fernglas und Spektiv entdecken die Teilnehmer verschiedene Watvögel, Entenarten, Gänse und Schwäne.
Dauer bis Sonnenuntergang
Individuelles Kommen und Gehen ist möglich und ausdrücklich erwünscht.
NABU-Tipp: Das eigene Fernglas und Vogelbuch mitbringen.
Preis: kostenfrei Eine Spende ist willkommen.
Zingst  Beobachtungsplattform Zingst West
Zur Wellenwiese 1 
03.10.2019
Do
  Darßer NaturfilmFestival: Die Kleiderordnung der Tiere
Jedes Lebewesen - von der Amöbe bis zum Blauwal - braucht eine geeignete Hülle. Die Natur setzt dabei auf geniale Materialen und gewagte Entwürfe. Jede Mode scheint erlaubt. So trägt das Pangolin in der afrikanischen Savanne einen extravaganten Schutzanzug, dem selbst Löwen nichts anhaben können. Wasserflöhe schneidern sich Rüstungen nach Maß, je nach dem wer sie bedroht. Und Fahnenbarsche wechseln mit der Kleidung auch das Geschlecht. Die Natur tut ihr Bestes in Sachen Mode, aber selbst im Tierreich ist Aussehen nicht alles: Zur richtigen Kleidung gehört immer auch das richtige Verhalten. 2018 | 51 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
03.10.2019
Do
  Darßer NaturfilmFestival: Die Wiese-ein Paradies nebenan
Hunderte Arten von Vögeln, Heuschrecken, Zikaden und anderen Tieren leben zwischen den Gräsern und farbenprächtig blühenden Kräutern der Wiese. Das Zusammenspiel der Arten, die Abhängigkeit der Tiere und Pflanzen voneinander, macht die Blumenwiese zu einem Kosmos, in dem es unendlich viel zu entdecken gibt. Eine faszinierende Welt, in der ein Drittel unserer Pflanzen- und Tierarten zu Hause ist. In nie gesehenen Bildern und mit großem, technischen Aufwand gedreht, stellt die Dokumentation einige der schönsten, liebenswertesten und skurrilsten Bewohner unserer Wiese vor. Die Hauptdarsteller des Filmes sind junge Reh-Zwillinge, die ein Leben zwischen Waldrand und Wiese führen und den Zuschauer mitnehmen auf ihre Abenteuer. 2019 // 90 min
Prerow  4 Jahreszeiten Zingst
 
03.10.2019
Do
10:30 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Artifishal
Fischfarmen mit offenen Netzgehegen bedrohen das Überleben von Wildfischen, wie atlantischer Lachs, Meerforelle und Seesaibling, doch die Regierungen tun derzeit nicht genug, um die Probleme anzugehen. Stattdessen bereitet sich die Industrie darauf vor, exponentiell in die unberührten Fjorde Islands zu expandieren und setzt ihr Wachstum mit erschreckendem Tempo in Norwegen, Schottland und Irland fort. »Artifishal« ist ein Film üer Menschen, Flüsse und über den Kampf für die Zukunft von Wildfischen und deren Habitate. Er zeigt auf, welche Gefahren Fischaufzuchtstationen und Fischzuchtbetriebe für den Wildlachs darstellen, bis hin zum drohenden Aussterben, und dass wir immer mehr das Vertrauen in die Natur verlieren. 2019 // 80 min
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
03.10.2019
Do
12:30 Uhr zurück zu www.darss.org Ostsee Ferienkatalog Datenschutz Impressum Startseite Kategorie Ort Schnellsuche Darßer NaturfilmFestival: An den Ufern der Lippe
Über 200 Kilometer lang schlängelt sich die Lippe durch das dicht besiedelte Nordrhein-Westfalen, durch Städte und Industriegebiete – und ist doch ein Fluss mit viel Natur. Lange Flussabschnitte sind in den vergangenen zwanzig Jahren renaturiert worden und bieten vielen Tieren einen „wilden“ Lebensraum mitten in der Zivilisation. Der Zuschauer erlebt in diesem Film eine Reise die Lippe hinunter, von der Quelle in Bad Lippspringe bis zur aufwendig renaturierten Lippemündung in den Rhein.
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
03.10.2019
Do
16:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Der Verbündete der Höhlenelefanten
Im Mai 2016 wird der renommierte Elefantenforscher Ian Redmond mitten im kenianischen Bergwald völlig unerwartet von einer Elefantenkuh attackiert. Fünf Sekunden lang spielt sie mit ihm Fußball. Ian Redmond überlebt mit Verletzungen, die großteils heilen. Was aber bleibt ist die drängende Frage: Warum hat die Leitkuh, die er "Kali" nennt, ihn angegriffen? Warum ausgerechnet den größten "Ele-Friend"? Schon seit den 1980er Jahren erforscht Ian Redmond, der bereits mit Dian Fossey und David Attenborough zusammenarbeitete, im Gebiet des 4300 Meter hohen Mount Elgon eine ebenso ungewöhnliche wie gefährdete Population von Savannen-Elefanten. Die Tiere suchen nachts Lavahöhlen auf, um mit ihren Stoßzähnen Gestein von den Wänden zu kratzen. Ian Redmond hat herausgefunden, dass es der Hunger nach Salz ist, der die Tiere in die Höhlen treibt. 2018 | 43 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
03.10.2019
Do
17:30 Uhr Kinoschiff - Verbotene Wildnis
Verbotene Wildnis – Naturwunder nach der Kohle Auf alten Tagebaukippen der Lausitz leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind. Doch diese unberührte Natur ist nun erneut von Zerstörung bedroht. Riesige Gebiete sind gesperrt, Schilder verbieten das Betreten. Der Boden muss aufwändig verdichtet werden. Ist die neue Wildnis nach der Kohle in Gefahr, wieder zu verschwinden? Der Film von Heiderose Häsler und Wolfgang Albus zeigt, dass aus früheren Stätten der Kohle- und Energiewirtschaft wahre Naturwunder entstanden sind. Doch diese einzigartige Wildnis ist nun erneut von Zerstörung bedroht. 2018 | 44 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Born a. Darß  Hafen
 
03.10.2019
Do
18:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival-Herrscher einer vergessenen Welt Biokos Drills
Bisher gab es noch keinen Film über die vom Aussterben bedrohten Tiere – Drills. Dies ist das erste intime Porträt und zeigt erstmals ihren Lebensraum, der zu den artenreichsten der Erde zählt. Die Küste der Insel ist jedes Jahr das Ziel zahlloser Meeresschildkröten, die hier ihre Eier ablegen. Im Inneren von Bioko ragen die steilen Wände einer uralten Caldera in den Himmel. Das Innere dieses erloschenen Vulkans haben wahrscheinlich weniger Men- schen betreten als den Mond. Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg – Preisträger des Wildscreen Animal Behavior Awards – haben sich der Herausforderung dieses extremen Drehorts ge- stellt. Zusammen mit dem Drill-Experten Justin Jay entstand das erste und einzige Porträt über das heimliche Leben der Dschungel-Könige in einem ihrer letzten Refugien. 2019 | 56 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Prerow  Kulturkaten
 
03.10.2019
Do
20:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival- Der unsichtbare Fluss
Das größte Grundwasserreservoir Europas bildet einen unterirdischen Strom, der Feuchtgebiete von einzigartiger Schönheit entstehen lässt. Der vielfach preisgekrönte Unterwasserkameramann Serge Dumont zeigt diese unbekannte Welt in atemberaubenden Bildern und dokumentiert bislang nie beobachtete Verhaltensweisen von Fischen und Vögeln, Insekten und Amphibien. 2019 | 52 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Prerow  Kulturkaten
 
04.10.2019
Fr
  Darßer NaturfilmFestival: Naturparadiese mit Zukunft
In den Regenwäldern im Norden der Republik Kongo geschieht Außergewöhnliches: Hier zerstören die Holzfäller den Wald nicht, sondern tragen durch ihre Arbeit zum Erhalt der Tropenwälder bei. Die Holzfirma IFO kooperiert dabei eng mit Naturschützern. Mit Erfolg: Allein im Wald dieses Holzunternehmens leben 70.000 Gorillas - mehr als irgendwo sonst. 2019 | 52 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
04.10.2019
Fr
  Darßer NaturfilmFestival: Magisches Island
Islands Küstenlinie ist rund 5000 Kilometer lang. Die raue, nordische Natur wird sowohl über als auch unter Wasser durch Vulkanismus geprägt, denn die Insel liegt auf dem Mittelatlantischen Rücken und damit auf der Kontaktzone zweier Kontinentalplatten. Rund zwei Zentimeter pro Jahr entfernen sich Nordamerikanische und Eurasische Platte voneinander. Aber ständiger Nachschub an geschmolzenem Gestein aus dem Bauch der Erde unter Island sorgt dafür, dass die Insel nicht auseinanderbricht. Tektonische Spalten füllen sich mal mit farbigem, mal mit kristallklarem Wasser. Seen sind kalt vom Gletscherwasser oder kochend heiß aus vulkanischer Aktivität. Flüsse wechseln die Fließrichtung und sind mal salzig, mal süß… 2019 | 50 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Prerow  Kulturkaten
 
04.10.2019
Fr
10:30 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Der Stint Ein Fisch und sein Fluss
Vor allem die Meeresfische, die zum Laichen aufsteigen. Der Stint tat das in wahren Massen. Doch in jüngerer Zeit nimmt diese Entwicklung wieder ab. Schlimmer noch: 2017 blieb der Stint fast völlig aus. Die Hamburger und die Feinschmecker am langen Elbdeich guckten auf leere Teller. 2019 | 28 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
04.10.2019
Fr
12:30 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Das große Insektensterben
Einige Wissenschaftler sprechen von dem Beginn des sechsten großen Artensterbens unserer Erde. Das erschreckende daran: Dieser Arten- und Massenverlust ist Menschengemacht und: er wird Folgen haben - für alle Erdbewohner. Die Arte-Doku über das unterschätze Massensterbens am Anfang der Nahrungskette. 2018 | 52 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
04.10.2019
Fr
15:00 Uhr Poeten-Tauchkurs
Workshop für Kinder (ab 5 Jahren, Dauer: ca. 1 Std.) mit dem Maskottchen des Kunstmuseums, Paul Palette, und Wehwalt Koslovsky als Workshop-Leiter im Rahmen der 18. Ahrenshooper Literaturtage
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
04.10.2019
Fr
16:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Die verrückte Welt der Hörnchen
Die kleinen Wesen besiedeln fast alle Lebensräume der Erde und gehören zu einer der erfolgreichsten Tierfamilien überhaupt. Der Film begibt sich „auf Augenhöhe“ mit den Hörnchen und erzählt spannende und unterhaltsame Geschichten aus der Welt eines der populärsten Säugetiere unseres Planeten. 2019 | 50 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
04.10.2019
Fr
17:00 Uhr Bulli
Lesung für Kinder ab 6 Jahre im Rahmen der 18. Ahrenshooper Literaturtage mit Maria Charlotte Wulff
Ahrenshoop  Strandhalle
Dorfstraße 16 b 
04.10.2019
Fr
17:30 Uhr Kinoschiff - Vom Woife und dem Wald
Im Bayerischen Wald lebt Wolfgang Schreil – besser bekannt unter seinem Spitznamen „Woid Woife“. Sein ganzer Stolz ist ein Bauwagen, der am Rande seines Heimatdorfes Bodenmais steht. Unter den Fichten, zwischen Eichhörnchen und Waldvögeln, findet der Waidler täglich seinen Seelenfrieden. Hier peppelt er verletzte oder verwaiste Waldtiere auf und entlässt sie wieder in die Freiheit. Und von hier aus startet der Woife seine zahlreichen Wanderungen in den Wald. Die Kamera ist meistens mit dabei. Denn seit ein paar Jahren ist der ehemalige Totengräber leidenschaftlicher Hobby-Fotograf. Seine Lieblingsmotive sind natürlich die Tiere des Bayerischen Waldes. Dieses Jahr möchte der Woife ein ganz besonderes Foto in freier Wildbahn schießen: einen Rothirsch bei der Brunft. Das Spektakel findet nur an ein paar wenigen Tagen im Herbst statt. Er muss dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Also behält der Woife das Rotwild vom Winter bis zum Herbst so gut wie möglich im Auge. Und wir begleiten ihn auf seinen Spaziergängen durch die Jahreszeiten. 2018 | 43 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Born a. Darß  Hafen
 
04.10.2019
Fr
18:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Die Weihnachtsinsel & der Palmendieb
Mit einer Spannweite von einem Meter und Klauen, die selbst Kokosnüsse öffnen können, lehrt die Riesenkrabbe Tier und Mensch das Fürchten. Selbst die Opfergaben in einem Tempel sind ihm nicht heilig. Trotz seines groben Äußeren hat der gepanzerte Räuber erstaunliches Geschick und präsentiert sich zuweilen auch von seiner sanften Seite. 2018 | 43 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Prerow  Kulturkaten
 
04.10.2019
Fr
20:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Multivisionshow
Der leidenschaftliche Forschungstaucher, Meeresbiologe und Unterwasserfotograf Uli Kunz berichtet von seinen abenteuerlichen Expeditionen in die Tiefen der Ozeane, von sagenhaften Algenwäldern und farbenprächtigen Riffen, Begegnungen mit großen Haien und jagenden Schwertwalen. Mit faszinierenden Bildern begeistert er seine Zuschauer und zeigt ihnen, welche gewaltige Fülle an Farben und Formen verlorenginge, falls wir so weitermachen wie bisher. Wenn wir den Ozean erhalten und dafür sorgen wollen, dass möglichst viele Arten diesen globalen Wandel überstehen, müssen wir uns selbst ver- ändern und unsere Gesellschaft auf einen Weg lenken, der einen nachhaltigen Umgang mit dem Meer ermöglicht.
Zingst  4 Jahreszeiten Zingst
 
05.10.2019
Sa
10:00 Uhr NAPA Lauf - Nationalparklauf 2019
Die Strecke für den Halbmarathon und 10,5 km Lauf führt vom Strand in den Darßer Wald und zurück zum Zieleinlauf an der Prerower Seebrücke.
Prerow  Nordstrand / Seebrücke
 
05.10.2019
Sa
10:30 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Der Bach
Jeder kennt den Bach, diesen auf den ersten Blick so unscheinbaren Lebensraum. Ob rauschender Gebirgsbach, schattiger Waldbach oder friedlich dahin schlängelnder Flachlandbach, eines haben alle Bäche gemeinsam - die Kronen der Bäume, die am Rande des Wasserlaufs stehen, berühren sich mit den Zweigen. Und noch etwas haben – fast alle – Bäche gemeinsam: ihre Bewohner sind auf dem Rückzug. Studien belegen: In 94% der Fließgewässer existiert die Gemeinschaft der angestammten Tierarten nicht mehr. Was ist passiert? Und wie geht es weiter? 2019 | 44 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch __
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
05.10.2019
Sa
12:30 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Wilde Nächte
Wenn wir schlafen gehen, kommen sie zum Vorschein: Die Nachtigall singt ihr Lied, Glühwürmchen gehen leuchtend auf Brautschau, Steinmarder, Dachs und Waschbär kriechen aus ihren Verstecken. Viele Tiere leben ganz in unserer Nähe und doch verborgen. Nur Spuren verraten Siebenschläfer, die unsere Vorräte anfressen, Marder, die an Autokabeln knabbern oder Füchse, die auf Hühnerhöfen ihr Unwesen treiben. Das künstliche Licht, das unsere Nächte erhellt, brauchen sie alle nicht. Es bedroht sie eher. 2018 | 44 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
05.10.2019
Sa
12:30 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Wasser - Geheimnis der Tiefe
Wenn wir schlafen gehen, kommen sie zum Vorschein: Die Nachtigall singt ihr Lied, Glühwürmchen gehen leuchtend auf Brautschau, Steinmarder, Dachs und Waschbär kriechen aus ihren Verstecken. Viele Tiere leben ganz in unserer Nähe und doch verborgen. Nur Spuren verraten Siebenschläfer, die unsere Vorräte anfressen, Marder, die an Autokabeln knabbern oder Füchse, die auf Hühnerhöfen ihr Unwesen treiben. Das künstliche Licht, das unsere Nächte erhellt, brauchen sie alle nicht. Es bedroht sie eher. 2018 | 44 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
05.10.2019
Sa
14:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Das Oder-Delta
Grenzenlose Wildnis nur einen Flügelschlag hinter den weißen Stränden der berühmten Ostseebäder. Die Inseln Usedom und Wollin schieben sich wie ein Riegel vor das Delta der Oder. In dieser Wunderwasserwelt zwischen Deutschland und Polen brüten Seeadler so nah beieinander, dass man an Kolonien denkt, das erste Wolfsrudel in Mecklenburg-Vorpommern siedelt seit Jahren erfolgreich hier im Oder-Delta. Große Herden von Wildpferden ziehen über weite Grasebenen und Wisente streifen durch die Wälder auf polnischer Seite. 2018 // 50 mi
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
05.10.2019
Sa
16:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Aus Liebe zum Überleben
Bertram Verhaag begibt sich auf eine Reise zu 8 mutigen Menschen, die sich abgewendet haben von Konventionen, von Agrargiften, von unmenschlichen Arbeitsweisen und sich einer Landwirtschaft zugewandt haben, die ohne Gifte und ohne Zerstörung der Bodenfruchtbarkeit auskommt. Jeder der Protagonisten erzählt seine ganz persönliche Geschichte von Äckern für die man sich einen Anzug anziehen muss, von Regenwürmern, Kuhhörnern, von der Stille, von suhlenden Schweinen, von der Ehrfurcht vor dem Leben... 2019 | 85 min | und anschließend voraussichtlich Filmgespräch
Wieck a. Darß  Darßer Arche
 
05.10.2019
Sa
17:30 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Sea of Shadows
Wenn mexikanische Drogenkartelle und die chinesische Mafia kollaborieren um den seltenen Totoaba Fisch im Golf von Kalifornien zu wildern, bedrohen ihre tödlichen Methoden das gesamte maritime Leben der Region - inklusive des extrem seltenen Vaquitas, eine Unterart der Wale. Doch ein Team aus brillanten Wissenschaftlern, Naturschützern, investigativen Journalisten und mutigen Undercover-Agenten, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vaquitas zu retten. Sie riskieren ihr Leben um die internationalen Syndikate zu überführen. „Sea of Shadows“ ist eine brandneue internationale Dokumentation mit der Intensität eines Hollywood-Thrillers. Der Film gewann unter anderem den begehrten Publikumspreis auf dem „Sundance Film Festival“ in den USA. 2019 | 104 min | englische Originalfassung | Altersempfehlung: ab 16 Jahre
Prerow  Kulturkaten
 
05.10.2019
Sa
20:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: The Serengeti Rules
Jetzt, am Ende ihrer außerordentlichen Karrieren, erzählen diese fünf Größen der modernen Ökologie von ihren Abenteuern und enthüllen, wie ihre Pionierarbeit unseren Blick auf die Natur völlig verändert hat. 2018 // 84 min | Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Zingst  4 Jahreszeiten Zingst
 
06.10.2019
So
16:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival - Mini Monster
Es begann mit einem verhängnisvollen Fehler: Die ersten Europäer hielten sie für gefräßige Ratten, Mäuse, Marder – dabei waren sie in Wahrheit etwas komplett anderes. Sie sind Beuteltiere, teils sehr kleine, ihr weiches Fell trägt mal Punkte, mal Streifen. Doch sie alle haben etwas Entscheidendes gemeinsam: ihren Appetit auf Fleisch, Blut und die Lust zu jagen! Sie bewohnen ganz unterschiedliche Regionen von Australien, doch überall droht ihnen dasselbe Schicksal: Räuberische Beuteltiere sind in Gefahr, viele Arten vom Aussterben bedroht – oder längst verschwunden. Dieser Film erzählt die Geschichte drei verschiedener Arten räuberischer Beuteltiere, doch es geht um noch mehr als Quolls, Numbats und Dibblers. Dies ist auch die Geschichte der Menschen, die versuchen, die Mini-Monster davor zu bewahren, für immer aus Australien zu verschwinden. Keine leichte Aufgabe, denn Australiens flauschige Räuber reagieren bisweilen durchaus kratzbürstig... 2019 | 50 min
Prerow  Kulturkaten
 
06.10.2019
So
18:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival - Wilde Dynastien
"Wilde Dynastien" schreibt die Geschichte der Naturdokumentation neu. Noch nie zuvor haben Naturdokumentationen derart bewegende Geschichten präsentiert – Geschichten über Familien, Anführer und Helden. Noch nie zuvor hatten die Zuschauer die Möglichkeit, das Leben der Tiere aus nächster Nähe zu beobachten – sie alle kämpfen gegen heftigste Widrigkeiten, um ihr eigenes Überleben und um die Zukunft ihrer Familien. Ihre Geschichten sind an Dramatik und Intensität kaum zu überbieten. Revolte der Schimpansen: Im Senegal in Westafrika lebt eine Schimpansengruppe, die von David, dem Alphamännchen, angeführt wird. Als wir Zeuge seiner Geschichte werden, ist er bereits seit drei Jahren der Anführer des Clans. In der Regel herrschen die Männchen nicht wesentlich länger und werden dann irgendwann gestürzt. Was noch schwerer wiegt: David hat keine Verbündeten, die ihn in seinem Kampf um die Vorherrschaft unterstützen. 2019 | 44 min
Prerow  Kulturkaten
 
08.10.2019
Di
08:30 Uhr Nordic Walking
mit der DLRG Ortsgruppe (1,5 Stunden)
Wustrow  Ecke Parkstraße
Direktor-Schütz-Weg 
08.10.2019
Di
14:30 Uhr Workshop - Interaktive Führung
für Kinder ab 5 Jahre
anschließend Gestalten eines eigenen Kunstwerks, mit Voranmeldung Tel. 66 79 0
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
09.10.2019
Mi
  Kinder kreativ
Das hab ich selbst gemacht – Kleine Basteleien im Herbst
kostenlos mit Kurkarte der Region Fischland-Darß-Zingst und für Ahrenshooper Kinder
Ahrenshoop  Käthe-Miethe-Bibliothek
Bernhard-Seitz-Weg 3 
09.10.2019
Mi
09:30 Uhr Ortswanderung
zur Geschichte und Besonderheiten des Ostseebades
Dauer: etwa 2 h


Wustrow  Haus des Gastes
Ernst-Thälmann-Str. 11 
10.10.2019
Do
  Küstenvogelbeobachtung mit dem NABU
mit einem Vogelkundler des NABU Nordvorpommern
Mit Fernglas und Spektiv entdecken die Teilnehmer verschiedene Watvögel, Entenarten, Gänse und Schwäne.
Dauer bis Sonnenuntergang
Individuelles Kommen und Gehen ist möglich und ausdrücklich erwünscht.
NABU-Tipp: Das eigene Fernglas und Vogelbuch mitbringen.
Preis: kostenfrei Eine Spende ist willkommen.
Zingst  Beobachtungsplattform Zingst West
Zur Wellenwiese 1 
12.10.2019
Sa
11:00 Uhr Familiensamstag im Museum
Lieblingsbilder finden und mit Farbe, Pinsel, Schere und Papier frei gestalten
Kosten: Eintritt + 4Euro pro Person
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
15.10.2019
Di
08:30 Uhr Nordic Walking
mit der DLRG Ortsgruppe (1,5 Stunden)
Wustrow  Ecke Parkstraße
Direktor-Schütz-Weg 
15.10.2019
Di
14:30 Uhr Workshop - Interaktive Führung
für Kinder ab 5 Jahre
anschließend Gestalten eines eigenen Kunstwerks, mit Voranmeldung Tel. 66 79 0
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
16.10.2019
Mi
09:30 Uhr Ortswanderung
zur Geschichte und Besonderheiten des Ostseebades
Dauer: etwa 2 h


Wustrow  Haus des Gastes
Ernst-Thälmann-Str. 11 
16.10.2019
Mi
10:00 Uhr Weidenflechten
Flechten für Jung und Alt gegen Kostenumlage
Zur Auswahl stehen zwei Flechtobjekte.
Die benötigte Zeit beträgt ca. 0,5 bis 2 Stunden

Wustrow  Fischlandhaus
Neue Straße 38 
16.10.2019
Mi
19:00 Uhr Filmclub am Mittwoch
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
17.10.2019
Do
  Küstenvogelbeobachtung mit dem NABU
mit einem Vogelkundler des NABU Nordvorpommern
Mit Fernglas und Spektiv entdecken die Teilnehmer verschiedene Watvögel, Entenarten, Gänse und Schwäne.
Dauer bis Sonnenuntergang
Individuelles Kommen und Gehen ist möglich und ausdrücklich erwünscht.
NABU-Tipp: Das eigene Fernglas und Vogelbuch mitbringen.
Preis: kostenfrei Eine Spende ist willkommen.
Zingst  Beobachtungsplattform Zingst West
Zur Wellenwiese 1 
17.10.2019
Do
18:00 Uhr Offener Lesekreis
Wer hat Spaß am Lesen?
Treff zum zwanglosen Gespräch über gern gelesene Bücher
bei den "Klabauters"

Wustrow  Strandstraße 14 
22.10.2019
Di
08:30 Uhr Nordic Walking
mit der DLRG Ortsgruppe (1,5 Stunden)
Wustrow  Ecke Parkstraße
Direktor-Schütz-Weg 
22.10.2019
Di
14:30 Uhr Workshop - Interaktive Führung
für Kinder ab 5 Jahre
anschließend Gestalten eines eigenen Kunstwerks, mit Voranmeldung Tel. 66 79 0
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
23.10.2019
Mi
09:30 Uhr Ortswanderung
zur Geschichte und Besonderheiten des Ostseebades
Dauer: etwa 2 h


Wustrow  Haus des Gastes
Ernst-Thälmann-Str. 11 
23.10.2019
Mi
10:00 Uhr Weidenflechten
Flechten für Jung und Alt gegen Kostenumlage
Zur Auswahl stehen zwei Flechtobjekte.
Die benötigte Zeit beträgt ca. 0,5 bis 2 Stunden

Wustrow  Fischlandhaus
Neue Straße 38 
24.10.2019
Do
  Küstenvogelbeobachtung mit dem NABU
mit einem Vogelkundler des NABU Nordvorpommern
Mit Fernglas und Spektiv entdecken die Teilnehmer verschiedene Watvögel, Entenarten, Gänse und Schwäne.
Dauer bis Sonnenuntergang
Individuelles Kommen und Gehen ist möglich und ausdrücklich erwünscht.
NABU-Tipp: Das eigene Fernglas und Vogelbuch mitbringen.
Preis: kostenfrei Eine Spende ist willkommen.
Zingst  Beobachtungsplattform Zingst West
Zur Wellenwiese 1 
26.10.2019
Sa
11:00 Uhr Familiensamstag im Museum
Lieblingsbilder finden und mit Farbe, Pinsel, Schere und Papier frei gestalten
Kosten: Eintritt + 4Euro pro Person
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
27.10.2019
So
15:00 Uhr Sonntagskonzert
"Über uns der blaue Himmel" mit dem Shanty Chor "De Prerower Stromer"
Prerow  Freilichtbühne
an der Promenade zur Seebrücke 
29.10.2019
Di
08:30 Uhr Nordic Walking
mit der DLRG Ortsgruppe (1,5 Stunden)
Wustrow  Ecke Parkstraße
Direktor-Schütz-Weg 
29.10.2019
Di
14:30 Uhr Workshop - Interaktive Führung
für Kinder ab 5 Jahre
anschließend Gestalten eines eigenen Kunstwerks, mit Voranmeldung Tel. 66 79 0
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 
30.10.2019
Mi
10:00 Uhr Weidenflechten
Flechten für Jung und Alt gegen Kostenumlage
Zur Auswahl stehen zwei Flechtobjekte.
Die benötigte Zeit beträgt ca. 0,5 bis 2 Stunden

Wustrow  Fischlandhaus
Neue Straße 38 
30.10.2019
Mi
19:00 Uhr Filmclub am Mittwoch
Ahrenshoop  Kunstmuseum
Weg zum Hohen Ufer 36 

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Termine wird keine Gewähr übernommen, Änderungen möglich.

Möchten Sie Ihre Veranstaltung in diese Rubrik aufnehmen? - Dann klicken Sie hier!