Fischland-Darß-Zingst - Ostseebad Dierhagen

Flutlicht-Tonnenabschlagen im Ostseebad Dierhagen

Tonnenfest

Jedes Jahr im Sommer zieht in den Dörfern auf Fischland und Darß ein Spektakel Einheimische und Urlauber gleichermaßen an:
das Tonnenabschlagen.

Schon am Vormittag tönt Musik durchs Dorf, und die Schar der Teilnehmer zieht hoch zu Ross durch die Straßen, um die "Könige" des Vorjahres abzuholen.

Auf dem Festplatz, auf dem sich am Nachmittag alle versammeln, wartet bereits das "Objekt der Begierde": die hölzerne Tonne, aufgehängt in etwa 3,20 m Höhe und festlich bekränzt von Eichenlaub.

Reiter

In einem spannenden Wettstreit jagen die berittenen Tonnenbrüder und -schwestern dann im wilden Galopp unter der Tonne durch und versuchen, sie mit ihren Holzkeulen abzuschlagen. Fällt das letzte Stück des Bodens, steht der Bodenkönig fest. Wer das letzte Stück der Stäben herunterschlägt, ist Stäbenkönig. Und wem es gelingt, das allerletzte Stück Tonnenholz aus der Halterung zu schlagen, der wird mit einem dreifach donnernden "Gut Schlag!" zum Tonnenkönig für 1 Jahr gekürt. Wer vom Pferd fällt ist nicht nur dem Hohn und Gelächter der Tonnenbrüder und -schwestern ausgesetzt, sondern man oder frau erhält auch einen Titel: Sandkönig! Zugegebenermaßen eine zweifelhafte Ehre ...

Im Ostseebad Dierhagen findet an jedem zweiten Samstag im August dieses traditionelle Reiterspiel statt. Im Jahre 2000 hat sich der Tonnenbund etwas Besonderes einfallen lassen: seitdem geschieht das Tonnenabschlagen unter Flutlicht! Das heißt, das Tonnenabschlagen beginnt erst um 17:00 und dauert z. T. bis in die Abendstunden, so dass mit Flutlicht die Reiterbahn ausgeleuchtet wird. Dies hat aber noch zwei weitere Vorteile: Die Urlauber müssen sich nicht zwischen Strand und Tonnenabschlagen entscheiden, sondern können beides an einem Tag genießen und erleben. Und der Reiterball beginnt direkt nach der Kürung des Tonnenkönigs. - übersicht: Tonnenkönige

Auch das Tonnenabschlagen im Ostseebad Dierhagen hat schon eine Tradition die weit in frühere Jahrhunderte reicht. Auch zu DDR-Zeiten wurde das Tonnenabschlagen durchgeführt. Allerdings war damit 1968 wieder Schluss. Nicht weil niemand mehr dazu Lust hatte - es fehlten ganz einfach die Pferde. Als die LPG Dierhagen in das VEG Zingst einging, erhielt auch hier die Technik Einzug in die Landwirtschaft und die Pferde wurden abgeschafft.

Aber bereits Ende der `70er Jahre besann man sich wieder auf diese Tradition und im Jahr 1978 wurde der Tonnenbund in Dierhagen neu gegründet. Es war ein Sachse, Klaus Penndorf, der das erste Tonnenabschlagen 1979 wieder ins Leben rief. Mit Peter Cron, Heinrich und Klaus Hübner gründete er die Reitsportsektion im VEG Zingst.

Der "harte Kern" ist seit der Neugründung dabei. Inzwischen zählt der Verein 55 Mitglieder. Seit 1991 existiert der Tonnenbund Dierhagen als eingetragener Verein.

Tonnenfest Dierhagen

Der Brauch des Tonnenabschlagens hat nicht nur eine unbestritten stolze Tradition - er ist auch schon seit Langem wieder der Höhepunkt im dörflichen Veranstaltungskalender. Denn die zahlreichen Besucher erwartet nicht nur ein spannendes Reiterspiel, sondern ein ganzes Volksfest mit gastronomischen Angeboten, musikalischer Unterhaltung, Markttreiben und buntem Rahmenprogramm. Und dafür müssen zahlreiche Vorbereitungen getroffen werden, in die alle Mitglieder eingebunden sind.
 
Das Können zu Pferd ist sehr wichtig - übrigens, wer mit reiten will muss das 16. Lebensjahr erreicht haben - aber wer es nicht kann oder will, für den finden sich genügend andere Aufgaben beim Tonnenabschlagen. Ohne die fleißigen Helfer wäre das Tonnenabschlagen nicht denkbar. Der Platz muss aufgebaut werden, die Tonne gebaut und geschmückt, die Königs-Preise müssen ausgewählt und organisiert werden, das Kindertonnenabschlagen muss betreut werden, natürlich muss auch kassiert werden und viele andere organisatorische Aufgaben erledigt werden.

Seit einigen Jahren steht im September die Hubertusjagd auf dem Programm. Daran nehmen nicht nur Reiter vom Tonnenbund Dierhagen teil, sondern eingeladen werden auch andere Reitvereine. Die Hubertusjagd bietet auch eine gute Gelegenheit, allen Sponsoren ein Dankeschön zu sagen, ohne deren Hilfe solch eine Veranstaltung für einen kleinen Verein gar nicht durchgeführt werden könnte.

Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, das Flutlicht-Tonnenabschlagen in Dierhagen zu erleben und mitzufeiern:

Bei uns im Ostseebad Dierhagen findet das Tonnenabschlagen immer am 2. Samstag im August statt. Wir laden Sie dazu herzlich ein und begrüßen Sie schon jetzt mit einem dreifachen "Gut Schlag!"
zum Seitenanfang

verwandte Themen:

Fischland-Darß-Zingst-Statistik

Seite: Tonnenabschlagen im Ostseebad Dierhagen, Flutlichttonnenabschlagen, Tonnenfest

www.fischland-darß-zingst.net