Fischland-Darß-Zingst - Leuchttürme

Borner Forst- und Jagdmuseum "Ferdinand von Raesfeld"

Das Museum ist in einem der Nebengebäude der "Alten Oberförsterei" eingerichtet.
Im Vorraum werden historische Zusammenhänge durch Bilder und Karten aufgezeigt. Daran schließt sich eine Ausstellung über die Geschichte der Harzgewinnung mit vielen dazu benutzten Geräten an.

Borner Forst-und JagdmuseumIm Raum 1 des Forst- und Jagdmuseums wird Forstgeschichte durch Lebensläufe der Oberförster seit 1815 vermittelt, als Vorpommern durch den Wiener Kongress von Schweden an Preußen gelangte. Das besondere Augenmerk liegt auf unserem Namensgeber Ferdinand von Raesfeldt.

In den Vitrinen sind starke Abwurfstangen von Rot- und Damwild zu sehen. Wertvolle, alte Jagdliteratur, meist Spenden begeisterter Besucher, lassen alte Zeiten anklingen. Dokumente und Urkunden vervollständigen das Bild. In einem Bücherschrank sind besondere alte Bücher und die einzelnen Auflagen der "Jagdklassiker" sichtbar ausgestellt.

GebäudeIm Raum II haben Kinder stets ihre Freude an den Präparationen von Waschbären, Dachsen, Rohrdommel u. a.. Haben Sie schon mal einen weißen Maulwurf gesehen? Hier ist einer!
In einer Vitrine finden Sie Informationen über die Bücher des Forstmeisters Franz Mueller-Darß, der von 1923 bis 1945 hier Revierverwalter war.

Borner Forst-und JagdmuseumDer weitere Rundgang führt uns wieder auf den Hof und in die angebaute Scheune. Auf der Tenne fällt gleich ein starkes Rothirschgeweih ins Auge. Es ist ein Fundhirsch, der eine Goldmedaille erhielt. Erstaunlich ist auch eine fast vollständige Abwurfreihe eines Hirsches aus freier Wildbahn, gesammelt von Revierförster Klaus Gadow. Die linke Trennwand wird von teils abnormen Rothirschtrophäen eingenommen. Ebenso werden hier abnorme Rehgehörne, wie z.B. ein Perückenbock von 1914 und viele weitere Exponate und Fallen gezeigt.

Das am meisten beeindruckende Ausstellungsstück steht hinter Glaswänden im ehemaligen Bansen (Räumlichkeit) der Scheune. Ein Ganzkörperpräparat zweier im Brunftkampf "Verkämpfter Hirsche".

Borner Forst-und JagdmuseumNach Aussagen eines Redakteurs einer Jagdzeitschrift ist dieses Präparat in Europe einmalig und die Art und Weise des "Verkämptseins" ebenfalls. Der ältere Hirsch hat den Oberkieferknochen des Gegners mit dem linken Augspross durchbohrt, der jetzt wie eine Parierstange wirkt.

Ohne viel Beiwerk wird die Aufmerksamkeit des Besuchers durch den Spot auf die interessanteste Stelle gelenkt. Im Hintergrund wird der Fundort auf den Wiesen von Prerow mit dem Wald nur angedeutet. Man hört die "v. Raesfeld-Fanfare" und das "Echo", die beiden Musikstücke komponierte der Dorstener Student Fabian Müller Hornisten eines Leipziger Orchesters bringen Sie dem Besucher zu Gehör.
Das anschließend zu hörende Brunftgeschrei wurde in der gleichen Nacht auf der "Buchhorster Maase" aufgenommen, als sich die Hirsche verkämpften.

In dem großen Scheunenraum ist eine Ausstellung "Sägen im forstlichen Einsatz" zu sehen, von der Bügelsäge über verschiedene Zugsägen, eine Zahnstanze, 2-Mann Motorkettensäge von 1941 bis hin zur heutigen Zeit. Auch alle Forstgerätschaften, wie Plagghacke, Hohlwegscher Klemmspaten, Messkluppen u.a. werden hier gezeigt.

Das Museum wird noch für längere Zeit im Aufbau begriffen sein. Wir sind bestrebt, mehr Platz zu schaffen und die Anlage behindertengerecht zu gestalten. Dadurch wird sich auch in der Anordnung etwas ändern.

Wir wünschen Ihnen einen interessanten Aufenthalt im Museum.
Wir danken allen Spendern für Sachspenden, Leihgaben und Geldmittel.


Kontaktdaten zum Borner Forst- und Jagdmuseum
Borner Forst- und Jagdmuseum
Forst- und Jagdmuseum "Ferdinand von Raesfeld"
Chausseestraße 64
18375 Born
 
Tel.: 03 82 34 - 302 97
Fax: 03 82 34 - 302 99

Öffnungszeiten 2013:

26.12. - 31.12.2012 von 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
02.01. - 06.01.2013 von 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

31.01. - 24.02.2013 von Dienstag bis Sonntag
13.00 Uhr - 16.00 Uhr Montag geschlossen

26.03. - 07.04.2013 von 10.00 Uhr - 16.00 Uhr

30.04. - 27.10.2013 von Dienstag bis Sonntag
10.00 Uhr - 16.00 Uhr Montag geschlossen

26.12. - 31.12.2013 von 10.00 Uhr - 16.00 Uhr

Einlassschluss jeweils um 15.30 Uhr

zum Seitenanfang
Fischland-Darß-Zingst-Statistik


Darßer Nachrichten


RSS Fischland-Darss-Zingst.net - RSS Feed Feed



Seite: Forst- und Jagdmuseum "Ferdinand von Raesfeld" in Born a. Darß

www.fischland-darß-zingst.net